Wir machen Limonade, wie sie sein sollte. Aus frischem Saft und fairem Handel. Unsere Zutaten sind biologisch angebaut und stammen von zertifizierten Kleinbauernkooperativen. So weit, so lecker.

trinkend die welt verändern

Doch wir wollen nicht bloß Limonade verkaufen, um Euren Durst zu stillen. Wir haben das Projekt Lemonaid gegründet, um sozialen Wandel aktiv mit zu gestalten. Mit jeder Flasche Lemonaid wollen wir einen kleinen Beitrag leisten. Wir wollen trinkend die Welt verändern. Ein wenig jedenfalls.

Neben Fairem Handel wird mit jeder verkauften Flasche der Lemonaid & ChariTea e.V. unterstützt. So kamen bislang mehr als 1.200.000 Euro zusammen, die dem Verein für unterschiedliche Projekte der Entwicklungszusammenarbeit zur Verfügung stehen.

ein saftladen aus st.pauli

Im Winter 2008 haben wir unsere alten Jobs an den Nagel gehängt und losgelegt. In unserer Küche im Hamburger Karoviertel haben wir Limetten ausgepresst, Rohrzucker gestampft, Mineralwasser dazu gerührt, Freunde eingeladen und aufgetischt. Wieder und wieder. Am Ende der feuchtfröhlichen Gelage war sie fertig – eine leckere Limonade, wie hausgemacht. Weil wir in unserer Küche aber irgendwann Kapazitätsprobleme bekamen, arbeiten wir seit dem Sommer 2009 mit einem Biobetrieb zusammen, der das Abfüllen übernimmt. Und das macht er gut.

das soziale trinkwerk

Kleinbauern-Kooperativen in aller Welt betreiben nachhaltige Landwirtschaft.
Jede Flasche Lemonaid und ChariTea beinhaltet nur biologische und faire Zutaten.
Pro verkaufter Flasche fließt zudem ein fester Betrag an den Lemonaid & ChariTea e.V.
Der Verein unterstützt soziale und ökonomische Projekte in den Anbaugebieten.
Wir unterstützen den Fairen Handel. Wir zahlen höhere Preise für unsere Rohwaren und unterstützen so eine gerechte, menschenwürdige Landwirtschaft. Mit den Fairtrade-Prämien können die Bauern vor Ort ihre Lebensbedingungen verbessern und gemeinnützige Projekte innerhalb ihrer Kommune umsetzen.
Unsere Limos sind allesamt Fairtrade-zertifziert. Aber wir verlassen uns nicht allein auf internationale Gütesiegel. Wir möchten ganz genau wissen, woher die Zutaten stammen und welche Geschichten sich hinter ihnen verbergen. Jedes Jahr bereisen wir die Anbauregionen selbst, um die Bauern und deren Lebens- und Arbeitsbedingungen kennenzulernen.
Jede verkaufte Flasche Lemonaid leistet Hilfe zur Selbsthilfe. Wir fördern lokale Projekte, die zur Verbesserung sozialer, ökonomischer und ökologischer Strukturen beitragen - in Teilen der Welt, die in der globalen Wirtschaft sonst vielfach benachteiligt sind. Hierzu fließt ein fixer Teil des Umsatzes in den gemeinnützigen Lemonaid & ChariTea e.V. 

Seit Januar 2010 wird der Verein mit 5 Cent pro verkaufter Flasche gesponsert. So kamen bislang mehr als 1.200.000 Euro zusammen, die dem Verein für unterschiedliche Entwicklungshilfeprojekte zur Verfügung stehen.